Sebastian Diezig an seinem Arbeitsplatz im Luzerner Sinfonieorchester

Karriere-Highlights

Highlights: Erfolge, Auszeichnungen und andere prägende Stationen/Erfahrungen

 

2012

Komposition und Uraufführung mit Live-Video-Aufnahme der Top Gun Variations op. 2

 

2010

Solist mit dem Orchestre de Chambre Fribourgeois (Haydn Konzert C-Dur)

 

2009

STELLVERTRETENDER SOLO-CELLIST im Luzerner Sinfonie-Orchester LSO (unbefristete 100%-Anstellung seit 2010)

EINJÄHRIGES PRAKTIKUM im Tonhalle Orchester Zürich (Saison 2009/2010)

Solist mit dem Orchestra della Svizzera Italiana in Lugano (André Caplet “Epiphanie”)

Bach-Suiten mit Choreographie (Joachim Schloemer) am Lucerne Festival, Théâtre de la Monnaie Brüssel, Theater Freiburg und Theater Heidelberg (zusammen mit Mattia Zappa und David Pia)

 

2008

DRITTER PREIS am Internationalen Cello-Wettbewerb Lugano “Gianni Bergamo Classic Award”

SOLISTENDIPLOM an der Musikhochschule Basel bei Thomas Demenga

PREIS FÜR DIE BESTE INTERPRETATION DES AUFTRAGSWERKS “La Folia” von Giovanni Sollima am Internationalen Cellowettbewerb “Antonio Janigro” in Zagreb

ANERKENNUNGSPREIS am Wettbewerb der Basler Orchester Gesellschaft BOG in Basel

STIPENDIUM am Wettbewerb der Friedl Wald Stiftung Basel

Solist mit dem Sinfonieorchester Basel (Tschaikowsky Rokoko Variationen)

 

2007

KONZERTDIPLOM MIT AUSZEICHNUNG an der Musikhochschule Basel bei Thomas Demenga

 

2006

Solist mit dem Sinfonieorchester Basel (Schumann Cellokonzert)

 

2004

LEHRDIPLOM MIT AUSZEICHNUNG an der Musikhochschule Lausanne bei Marc Jaermann

STIPENDIUM am Wettbewerb der Fondation Pierre et Renée Glasson, Fribourg

 

2003

DRITTER PREIS am Concours de l’interprétation musicale de Lausanne

EIDGENÖSSISCHE MATURA mit Schwerpunkt Italienisch am Kollegium Heilig-Kreuz Fribourg

REKRUTENSCHULE in Thun

 

2002

ERSTER PREIS am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Current day month ye@r *